Navigation

Amadeus Consort Salzburg - Ensemble für heitere Klassik

 

 

Das AMADEUS CONSORT SALZBURG besteht aus zwei Opernsängern (Sopran und Bariton) und fünf Instrumentalisten (Streichquintett). Die Mitglieder des Ensembles haben an verschiedenen Universitäten, vor allem aber am Mozarteum Salzburg studiert und sind als professionelle Musiker in zahlreichen renommierten Ensembles tätig.

Das Ensemble kann auf zahlreiche Engagements außerhalb Salzburgs verweisen. Auslandsreisen führten das Ensemble durch ganz Europa, Asien, Afrika und Amerika. Durch Teilnahme an zahlreichen TV-Produktionen wurde das Ensemble in der ganzen Welt bekannt.  

Viele unserer ehemaligen Mitglieder des Amadeus Consorts singen heute an Opernhäusern, bei großen Festivals und kommen auch immer wieder gerne für Gast-Auftritte zu uns zurück!

Die erste CD "Zu Gast bei Mozart" erschien in einer Auflage von mehr als 40.000 Stück und ist eine der am meisten produzierten Klassik CDs in Österreich.

 

REPERTOIRE

Neben Originalkompositionen Mozarts, wie den "Salzburger Divertimenti", Serenaden, Quartetten, Klavier- und Cembalokonzerten wurden exklusiv für das „Amadeus Consort“ sämtliche große Mozartopern als Kammermusikversionen bearbeitet. Besonderen Anklang finden hier immer wieder die Aufführungen von Mozarts Opern "Die Zauberflöte" oder des „Don Giovanni“ - alternativ auch auf historischen Instrumenten der Mozartzeit aufgeführt. Beliebt sind auch unsere Aufführungen des an eine Idee von Bernhard Paumgartners angelehnten Aufführungen des Programmes "Der heitere Mozart". Ein heiterer und niveauvoller Streifzug durch Mozarts Schaffen. Auf Wunsch gespickt mit Lesungen und Ankedoten aus Mozarts Leben.

 

Auf den Spuren Mozarts - mit der Kutsche von Salzburg nach München

Im Mozart-Jahr 2006 wollte es das Amadeus Consort mal richtig authentisch haben und reiste in einer einwöchigen Kutschenfahrt ohne Zuhilfenahme weiterer technischer Hilfsmittel wie Autos von Salzburg nach München.

Stationen waren Orte, die Mozart auf seinen Reisen auch besucht hatte, wie zum Beispiel Laufen, das Kloster Seeon,  Wasserburg und München. In jedem dieser Orte wurde auch konzertiert, getafelt, übernachtet. Das Konzert in Kloster Seeon wurde von "Radio Bayern Klassik" (Bayern 4) aufgezeichnet und ausgestrahlt.